www.IT-Visions.de-Diskussionsforen (Version 2.1)
(Diese Seite wurde noch nicht auf das neue Layout umgestellt!)


Diese Foren stehen den Lesern unserer Bücher und allen anderen registrieren Benutzern dieser Website zur Verfügung. Wir würden uns freuen, wenn viele Nutzer dieser Website hier nicht nur Fragen stellen, sondern auch die Fragen anderer Nutzer beantworten. Diese Foren sind ein ehrenamtlicher, nicht-kommerzieller, unmoderierter Community-Dienst von www.IT-Visions.de. Wenn Sie kommerzielle Unterstützung für .NET/Scripting/PowerShell suchen, schauen Sie bitte auf unser Support-Angebot und unsere Schulungsangebote für Scripting und Schulungsangebote für .NET.



Kompilierungsprozess
Autor:  BeateStachurski
E-mail:  Antworten bitte nur in das Forum!
Datum:  20.07.2003 17:36:39
Subject:  Kompilierungsprozess
Bezug zum Buch:  ASP.NET Entwicklerbuch 1 Auflage
Message:  Hallo Herr Schwichtenberg;

Im Kapitel 3 auf Seite 116 beschreiben Sie den Kompilierungsvorgang einer ASP.net Seite.Dort heißt es :"Die Unterroutinen in der MSIL-Assembly werden ganz nach .net Manier in der Folge je nach Aufruf in prozessorspezifischen Code übersetzt".

Meine Frage:
Wird dieser prozessorspezifische Code auf für nachfolgende Aufrufe der ASP.net Datei benutzt (z.B. wenn die Seite von einem anderen Benutzer aufgerufen wird.) oder wird er verworfen und für jeden Aufrufer neu JIT Kompiliert?
Bei Windows Forms Anwendungen wird der JIT Kompilierte Code meines Wissens nach solange benutzt bis die Anwendung beendet wird. Wie sieht das hier aus?

Schon mal vielen Dank

Beate Stachurski

Antworten

  Zurück zum Forum



 Klassische Programmierung (Scripting, COM) -- Windows Scripting, VBScript, VB6, u.a.
 Kompilierungsprozess von BeateStachurski  am 20.7.2003 5:36:39 PM


www.IT-Visions.de - Dr. Holger Schwichtenberg / 1998-2019