Werbung

Herkunft

Microsoft.PowerShell.Commands.Utility.dll

Kurzinformation

Deaktiviert die Haltepunkte in der aktuellen Konsole.

Syntax

Disable-PSBreakpoint [-Breakpoint] [-PassThru] [-Verbose] [-Debug] [-ErrorAction ] [-WarningAction ] [-ErrorVariable ] [-WarningVariable ] [-OutVariable ] [-OutBuffer ] [-WhatIf] [-Confirm] Disable-PSBreakpoint [-Id] [-PassThru] [-Verbose] [-Debug] [-ErrorAction ] [-WarningAction ] [-ErrorVariable ] [-WarningVariable ] [-OutVariable ] [-OutBuffer ] [-WhatIf] [-Confirm]

Beschreibung

Mit dem Cmdlet "Disable-PSBreakpoint" werden Haltepunkte deaktiviert. Dies gewährleistet, dass sie nicht erreicht werden, wenn das Skript ausgeführt wird. Sie können alle Haltepunkte deaktivieren, oder Sie können Haltepunkte angeben, indem Sie Haltepunktobjekte oder Haltepunkt-IDs senden.

Technisch gesehen wird mit diesem Cmdlet der Wert der Enabled-Eigenschaft eines Haltepunktobjekts in False geändert. Um einen Haltepunkt erneut zu aktivieren, verwenden Sie das Cmdlet "Enable-PSBreakpoint". Haltepunkte sind standardmäßig aktiviert, wenn Sie sie mit dem Cmdlet "Set-PSBreakpoint" erstellen.

Ein Haltepunkt ist ein Punkt in einem Skript, an dem die Ausführung unterbrochen wird, damit Sie die Anweisungen im Skript untersuchen können. Disable-PSBreakpoint ist eines von mehreren Cmdlets zum Debuggen von Windows PowerShell-Skripten. Weitere Informationen über den Windows PowerShell-Debugger finden Sie unter "about_Debuggers".

Links

Liste aller Commandlets Mehr über die Windows PowerShell

Bücher zur PowerShell

Buchcover Windows PowerShell 5.0 - Das Praxishandbuch (1. Auflage 2016/5. Auflage Gesamtreihe) Windows PowerShell 5.0 - Das Praxishandbuch (1. Auflage 2016/5. Auflage Gesamtreihe)
Autoren: Dr. Holger Schwichtenberg
erschienen 2016, 996 Seiten, 49,99 €
ISBN: 3446446435
Bestellung: Amazon.de oder im Buchhandel über ISBN 3446446435

Schulungen/Seminare

Offene Seminare zur PowerShell
In-House-Seminare zur PowerShell