Werbung

Herkunft

Microsoft.ActiveDirectory.Management.dll

Kurzinformation

Erstellt einen neuen Active Directory-Computer.

Syntax

New-ADComputer [-Name] [-Path ] [-PassThru] [-OtherAttributes ] [-Instance ] [-Server ] [-Credential ] [-AuthType ] [-Verbose] [-Debug] [-ErrorAction ] [-WarningAction ] [-ErrorVariable ] [-WarningVariable ] [-OutVariable ] [-OutBuffer ] [-WhatIf] [-Confirm] [-AccountExpirationDate ] [-AccountNotDelegated ] [-AccountPassword ] [-AllowReversiblePasswordEncryption ] [-CannotChangePassword ] [-Certificates ] [-ChangePasswordAtLogon ] [-Description ] [-DisplayName ] [-DNSHostName ] [-Enabled ] [-HomePage ] [-Location ] [-ManagedBy ] [-OperatingSystem ] [-OperatingSystemHotfix ] [-OperatingSystemServicePack ] [-OperatingSystemVersion ] [-PasswordNeverExpires ] [-PasswordNotRequired ] [-SAMAccountName ] [-ServicePrincipalNames ] [-TrustedForDelegation ] [-UserPrincipalName ]

Beschreibung

Das Cmdlet "New-ADComputer" erstellt ein neues Active Directory-Computerobjekt. Durch dieses Cmdlet wird ein Computer keiner Domäne hinzugefügt. Sie können häufig verwendete Eigenschaftenwerte für Computer mit den Cmdlet-Parametern festlegen. Eigenschaftenwerte, die keinen Cmdlet-Parametern zugeordnet sind, können mit dem OtherAttributes-Parameter geändert werden.

Sie können dieses Cmdlet verwenden, um ein Computerkonto bereitzustellen, bevor der Computer der Domäne hinzugefügt wird. Diese vorab erstellten Computerobjekte können mit Domänenbeitritten im Offline- oder nicht gesicherten Modus bzw. RODC-Domänenbeitritten verwendet werden.Der Path-Parameter gibt den Container oder die Organisationseinheit für den neuen Computer an. Wenn Sie den Path-Parameter nicht angeben, erstellt das Cmdlet ein Computerkonto im Standardcontainer für Computerobjekte in der Domäne.

Mit den folgenden Methoden werden verschiedene Möglichkeiten zum Erstellen eines Objekts mit diesem Cmdlet erläutert.Methode 1: Verwenden Sie das Cmdlet "New-ADComputer", geben Sie die erforderlichen Parameter an, und legen Sie mit den Cmdlet-Parametern alle zusätzlichen Eigenschaftenwerte fest.Methode 2: Erstellen Sie das neue Objekt mithilfe einer Vorlage. Erstellen Sie hierzu ein neues Computerobjekt, oder rufen Sie eine Kopie eines vorhandenen Computerobjekts ab, und legen Sie den Instance-Parameter auf dieses Objekt fest. Das für den Instance-Parameter bereitgestellte Objekt wird als Vorlage für das neue Objekt verwendet. Sie können Eigenschaftenwerte der Vorlage überschreiben, indem Sie Cmdlet-Parameter festlegen. Beispiele und weitere Informationen finden Sie in der Beschreibung des Instance-Parameters für dieses Cmdlet. Methode 3: Verwenden Sie das Cmdlet "Import-CSV" mit dem Cmdlet "Add-ADComputer", um mehrere Active Directory-Computerobjekte zu erstellen. Verwenden Sie hierfür das Cmdlet "Import-CSV", um die benutzerdefinierten Objekte aus einer CSV-Datei (Comma-Separated Value) zu erstellen, die eine Liste von Objekteigenschaften enthält. Übergeben Sie dann diese Objekte über die Pipeline an das Cmdlet "New-ADComputer", um die Computerobjekte zu erstellen.

Links

Liste aller Commandlets Mehr über die Windows PowerShell

Bücher zur PowerShell

Buchcover Windows PowerShell 5.0 - Das Praxishandbuch (1. Auflage 2016/5. Auflage Gesamtreihe) Windows PowerShell 5.0 - Das Praxishandbuch (1. Auflage 2016/5. Auflage Gesamtreihe)
Autoren: Dr. Holger Schwichtenberg
erschienen 2016, 996 Seiten, 49,99 €
ISBN: 3446446435
Bestellung: Amazon.de oder im Buchhandel über ISBN 3446446435

Schulungen/Seminare

Offene Seminare zur PowerShell
In-House-Seminare zur PowerShell