Werbung

Herkunft

Microsoft.ActiveDirectory.Management.dll

Kurzinformation

Entsperrt ein Active Directory-Konto.

Syntax

Unlock-ADAccount [-Identity] [-Partition ] [-PassThru] [-Server ] [-Credential ] [-AuthType ] [-Verbose] [-Debug] [-ErrorAction ] [-WarningAction ] [-ErrorVariable ] [-WarningVariable ] [-OutVariable ] [-OutBuffer ] [-WhatIf] [-Confirm]

Beschreibung

Das Cmdlet "Unlock-ADAccount" stellt den Zugriff für Active Directory-Domänendienste (AD DS) für ein gesperrtes Konto wieder her. Der AD DS-Zugriff auf ein Konto wird unterbrochen oder gesperrt, wenn die Anzahl falscher Kennworteingaben die von der Kontokennwortrichtlinie zugelassene maximale Anzahl überschreitet.

Der Identity-Parameter gibt das zu entsperrende Active Directory-Konto an. Sie können ein Konto durch den definierten Namen (DN), GUID, die Sicherheits-ID (SID) oder den Kontonamen des Sicherheitskonto-Managers (Security Accounts Manager, SAM) identifizieren. Sie können auch den Identity-Parameter auf eine Kontoobjektvariable festlegen, z. B. $, oder über die Pipeline ein Objekt an den Identity-Parameter übergeben. Beispielsweise können Sie mit dem Cmdlet "Search-ADAccount" ein Kontoobjekt abrufen und dann das Objekt über die Pipeline an das Cmdlet "Unlock-ADAccount" übergeben, um das Konto zu entsperren. Auf ähnliche Weise können Sie Get-ADUser und Get-ADComputer zum Abrufen von Objekten verwenden, die über die Pipeline übergeben werden sollen.

In AD LDS-Umgebungen muss der Partition-Parameter angegeben werden, außer in folgenden Fällen: – Identifizieren von Objekten mithilfe eines DNs: Die Partition wird automatisch aus dem DN generiert. – Ausführen von Cmdlets von einem Active Directory-Anbieterlaufwerk: Zum Festlegen der Partition wird der aktuelle Pfad verwendet. – Es wird ein Standardnamenskontext oder eine Partition angegeben. Um einen Standardnamenskontext für eine AD LDS-Umgebung anzugeben, legen Sie die msDS-defaultNamingContext-Eigenschaft des Active Directory-DSA (Directory Service Agent)-Objekts (nTDSDSA) für die AD LDS-Instanz fest.

Links

Liste aller Commandlets Mehr über die Windows PowerShell

Bücher zur PowerShell

Buchcover Windows PowerShell 5.0 - Das Praxishandbuch (1. Auflage 2016/5. Auflage Gesamtreihe) Windows PowerShell 5.0 - Das Praxishandbuch (1. Auflage 2016/5. Auflage Gesamtreihe)
Autoren: Dr. Holger Schwichtenberg
erschienen 2016, 996 Seiten, 49,99 €
ISBN: 3446446435
Bestellung: Amazon.de oder im Buchhandel über ISBN 3446446435

Schulungen/Seminare

Offene Seminare zur PowerShell
In-House-Seminare zur PowerShell